75 Jahre Kirchgemeinde Wiershausen

 
.
 
 
 
  Am 22.August 1932 beschließt der Kapellenvorstand, dass die Kapellengemeinde Wiershausen, mit der Kirchengemeinde Düderode/Oldenrode pfarramtlich verbunden werden soll.
Vorher gehörte Wiershausen zu der Pfarrstelle Ellierode Landeskirche Braunschweig, und das schon Jahrhunderte lang.
Ab dem 14.Dezember 1924 war das Pfarramt Düderode, bez. Pastor Brandt vertretungsweise für Wiershausen zuständig, da die Pfarrstelle Ellierode vakant ist.
Am 15.Januar 1933 wurde nochmals darüber gesprochen und auch ausgeführt.
Ellierode war aus den Parochialverband seit 1933 ausgeschieden, und das Pfarramt Düderode war eben seit 1924 schon ohne Unterbrechung für die pfarramtliche Versorgung Wiershausen zuständig.
D.H. die Kapellengemeinde ist rechtlich eine selbstständige Körperschaft.
Es wurden damals die Bedingungen ausgehandelt, das für den gesamten Pfarrdienst in Wiershausen die Kapellenkasse Wiershausen der Kirchkasse Düderode einen jährlichen Beitrag von 400,- RM gezahlt werden soll, der für die Instandsetzung des Pfarrhauses in Düderode genommen werden sollte.
Und nicht zu vergessen, wenn eine Trauung oder Taufe nicht in Verbindung mit dem Gottesdienst stand, so mussten die Fahrkosten für den Geistlichen die Wiershäuser selber tragen.
Am 28.Mai desselben Jahres wurde dann beschlossen, das man die Liturgie der Hannoverschen Landeskirche übernimmt, und zwar sowohl die der Sonn- und Festtagsliturgie so wie auch die Abendmahlsliturgie. Bei Amtshandlungen wird ebenfalls die Hannoversche Agende benutzt.
Die Kapellengemeinde Wiershausen ist nun seit dem 1.Januar 1958 Kirchengemeinde Wiershausen.
Zuständig für die Kirchengemeinde ist wie bisher das Pfarramt Düderode.

Chronik zusammengestellt von
Nicole Kuhlemann

 
 
 
 
.

 

Ev.-luth. Kirchengemeinde Düderode/Oldenrode und Wiershausen